Hi, ich bin Anna!

Hi, ich bin Anna und das sind meine virtuellen vier Wände. Viel Spaß beim Stöbern!

Follow
  • Meet me at the pool urlaubunterfreunden treffenampool aldianalcaidesa aldiana vacationhellip
  • Ich bin dann mal weg vielleicht bleibe ich auch frhellip
  • Ich liebe Hrbcher und auf dem Blog verrate ich euchhellip
  • Noch drei Powertage und dann geht es schon in denhellip


Hourglass Ambient Lighting Edit Palette – Review

Vor einiger Zeit habe ich euch bereits ganz stolz meinen neuen Schatz, die Hourglass Ambient Lighting Edit Palette, vorgestellt. Der Artikel ist sehr gut bei euch angekommen und darum wollte ich euch diesmal darüber berichten, wie mein Fazit nach etwas mehr als einem Monat testen ausfällt. Hier könnt ihr den ersten Artikel zur Palette nochmal nachlesen und mehr über die Marke und den Inhalt erfahren. Am Ende der Rezension findet ihr noch eine Punktevergabe, um die einzelnen Kategorien besser vergleichen zu können. Los geht’s mit der Bewertung!

Hourglass Ambient Lighting Edit Palette Demo

* Auf den Bildern trage ich den Puder (Diffused Light), das Rouge (Luminous Flush), den Bronzer (Luminous Bronze Light) und den Highlighter (Iridescent Light) aus der Palette.

Farbabgabe
Ich muss zugeben, bei der ersten Benutzung der Palette war ichenttäuscht, da man insgesamt eher geringe Veränderungen im Gesicht wahrnimmt Aber genau darin liegt das Besondere (mehr dazu später)! Man darf sich nicht davon täuschen lassen, dass beim Auftragen der Produkte sehr wenig vom Pinsel aufgenommen wird. Beim Verteilen im Gesicht werdet ihr sehen, dass sich die Farben gut verblenden lassen. Gerade Bronzer und Blush zaubern besonders bei blassen Näschen wie mir eine gesunde Farbe ins Gesicht, ohne aufdringlich oder zu intensiv zu wirken. Wie es sich bei dunkleren Hauttypen verhält, kann ich leider nicht einschätzen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sich die Farben sehr gut schichten lassen.
Die Farbabgabe des Highlighter ist nicht ganz nach meinem Geschmack. Gerade im Winter mag ich es auffällig und fast schon „nass“ glänzend. Im Gegensatz zu dem von mir sehr geliebten Mary-Lou-Manizer von The Balm ist der Hourglass Highlighter sehr dezent. Trotz dem Auftragen von mehreren Schichten erzielt man kein bemerkbares Highlight-Ergebnis. Scheint aber die Sonne auf das Gesicht, dann verleiht er ein sehr natürliches Finish und unterstreicht die Wangenknochen. Ich kann mir daher gut vorstellen, dass er im Sommer zu meinem Favoriten avanciert/wird?.
Von den Blushes hingegen bin ich sehr angetan. Das dunklere Rouge (Mood Exposure) sieht in der Verpackung eher lila stichig aus, aufgetragen tendiert es aber zu einem Rot-Ton. Das Rouge Luminous Flush dagegen ist ein Rosa mit einem pfirsichfarbenen Einschlag. Aufgetragen verleihen beide eine natürliche Frische ohne aufgemalt zu wirken. Gerade hochwertige Marken pigmentieren ihre Rouges manchmal fast zu stark und man darf das Produkt mit dem Pinsel nur streifen. Hourglass trifft dagegen die perfekte Mitte zwischen guter Pigmentierung und dezentem Finish.

Hourglass Ambient Lighting Edit Palette Demo

Textur
Obwohl die Palette aus Pudern besteht, wirken die Farben sehr seidig und schimmernd. Dabei kommen sie ganz ohne Glitzerpartikel aus. Auf der Haut verschmilzt die Farbe mit dem eigenen Hautton und setzt sich nicht wie viele andere Puderprodukte ab. Da ich sehr trockene Haut habe verzichte ich in der Regel auf Puder, denn es sieht sehr schnell krümelig aus und betont ungewollt feine Härchen. Zudem sind mir Puder meist zu matt und zerstören den natürlich aussehenden Glanz der Foundation. Ganz anders verhält es sich mit dem Hourglass Puder Diffused Light. Es liegt nicht auf, sondern sieht ganz natürlich aus und bringt die Haut zum Strahlen. Ich habe so eine Textur noch bei keinem anderen Produkt zuvor gesehen. Die Haut wirkt sehr gesund und wie mit einem Fotofilter verschönert. Ein zusätzliches Plus ist, dass die Farben selbst sehr lange halten und dass die Puder Fundation das Make-up insgesamt sehr haltbar macht.

Farbauswahl
Die Auswahl der Produkte in der Palette sind meiner Meinung nach sehr vielseitig. Es sind alle Farben vorhanden, um das Gesicht zu modellieren und zum Strahlen zu bringen. Durch den gelbstichigen und braunen Puderton kann man die Palette auch mit gebräunter Haut sehr gut verwenden. Allerdings muss man an dieser Stelle anmerken, dass die Puder selbst nicht viel Farbe abgeben, sondern sich eher durch das Finish auszeichnen, dass sie auf der Haut hinterlassen. Die Farbe muss daher nicht hundertprozentig mit dem Hautton übereinstimmen.

Meiner Meinung nach ähneln sich die Rougetönen ein bisschen zu sehr, da es sich bei beiden um Rot-Schattierungen handelt. Das kann man auch auf dem Foto ganz gut erkennen. Ich hätte mir entweder einen richtigen Pflaumenton oder ein kräftigeres Orange gewünscht. Allerdings zaubert besonders der mittlere Ton aus der unteren Reihe eine wundervolle Frische in das Gesicht, ohne zu aufdringlich zu wirken.

Hourglass Ambient Lighting Edit Palette Swatches Mood Exposure, Luminous Flush

 

Hourglass Ambient Lighting Edit Palette Swatches Luminous Bronze Light, Dim Light, Diffused Light, Iridescent Light

Handling / Preis
Die Palette ist mit den Maßen 12x8cm ein wahres Raumwunder. Es erspart langes Suchen, denn alle Produkte sind in einer Palette zusammengefasst. Zudem hat die Palette einen Spiegel und ermöglicht so auch Unterwegs kleine Nachbesserungen. Ein Nachteil ist die glänzende Verpackung auf der man wirklich jeden Fingerabdruck sofort sieht. Zudem heißt eine kleine Verpackung natürlich auch kleinere Produktgrößen.
Die größte Frage bleibt: Ist der Preis von 77€ (ohne Versandkosten) gerechtfertigt? Ich finde 77€ sind für ein Kosmetikprodukt wirklich (zu) viel Geld. Auch wenn man verschiedene Produkte in einem erhält, rechtfertigt das für mich nicht den hohen Preis. Trotzdem muss ich sagen, wenn man wirklich etwas Besonderes haben möchte und ein echter Kosmetikliebhaber ist, dann lohnt sich der Kauf aufgrund der einmaligen Textur und des zauberhaften Finish auf der Haut.

Meine Wertung
Farbabgabe     +++ (sehr gut)
Textur              +++ (sehr gut)
Farbauswahl     ++ (gut)
Handling              + (ok)
Preis                    – (schlecht)

Fazit
Ich bin begeistert von Puder und Bronzer, die Blushes finde ich gut und den Highlighter ok. Bedenkt man, dass man für einen einzelnen Blush bereits 35€ bezahlen ist die Palette eine gute Möglichkeit, verschiedene Produkte der Marke kennenzulernen. Allerdings bleibt der stolze Preis von 77€. Trotzdem muss ich sagen, dass die Textur aller Produkte der Palette wirklich einzigartig ist. Ich freue mich jeden Tag darauf die hübsche Verpackung zu öffnen und die Puder zu benutzen. Man kauft bei diesem Produkt auf jeden Fall den Luxus mit. Das Auftragen ist einfach ein Genuss, den ich nicht mehr missen möchte.
Ich hoffe ich konnte einigen von euch bei der Kaufentscheidung etwas helfen. Was steht auf eurer Beauty-Wunschliste? Hinterlasst mir doch einen Kommentar 🙂

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren.