Hi, ich bin Anna!

Hi, ich bin Anna und das sind meine virtuellen vier Wände. Viel Spaß beim Stöbern!

Follow
  • Was fr Wochen! Es ist so viel los dass mirhellip
  • Man muss sich ber die kleinen Dinge freuen Heute Besuchhellip
  • Seitdem ich beruflich Texte schreibe und die Masterarbeit tippe habehellip
  • Wenn du dich viel zu sehr freust dass rebelslove dirhellip


Durchblick

Der Sommer steht in den Startlöchern und wie einige von euch bestimmt schon auf Instagram mitbekommen haben zähle ich schon sehnsüchtig die Tage bis zu meinem Sommerurlaub in Griechenland (heute sind es noch genau 23 Tage – wuhu!). Da meine Augen ziemlich sonnenempfindlich sind und ich eine leichte Sehschwäche habe, dachte ich eine Sonnenbrille mit Sehstärke sei eine gute Idee. Mit dem Ziel auch bei Sonne gut (aus-)sehen zu können habe ich mich dann bei Mister Spex umgeschaut. Die bieten nämlich auch ziemlich viele verschiedene Sonnenbrillengestelle an, die mit Sehstärke angefertigt werden können. Wie ich schon in der April Wunschliste angedeutet habe, habe ich mich in ein RayBan-Modell verguckt. Das Problem bestand aber darin, dass ich meine Werte nicht kannte. Also habe ich nach einer Partnerfiliale von Mister Spex in meiner Nähe gesucht, online einen Gutschein für einen Sehtest gekauft (wird mit dem Kaufbetrag der Brille später verrechnet) und einen Termin ausgemacht. In der Endphase meiner letzten Hausarbeit bin ich dann schnell aus der Bibliothek zum Brillengeschäft gehuscht. Ich durfte sofort platznehmen und den Sehtest machen. Nach einigen Minuten kam die nette Optikerin zurück in den kleinen Raum und fragte mich wann ich den letzten Sehtest gemacht hätte? Puh, gute Frage. Nach kurzem grübeln und groben überschlagen kam ich auf etwa 4 Jahre (bitte nicht nachmachen). Daraufhin die Optikerin: „Sie sind ja für eine Sonnenbrille hier, aber vielleicht sollten Sie sich auch andere Fassungen anschauen, denn ihre Augen sind um 1 Dioptrien schlechter geworden.“ Mein erster Gedanke war: krass! Zugegeben hat mein Freund mich schon 1-2 Mal aus Spaß gefragt, ob ich eine neue Brille brauche, aber ich habe immer selbstbewusst abgewunken – „Nein, nein, ich doch nicht.“. Außerdem habe ich beim Fifa spielen auch gerne mal direkt vor dem Milllionen-Zoll-Fernseher (die Einheit Zoll und ich sind keine guten Freunde) platzgenommen. Aber eine neue Brille braucht Anna natürlich nicht! Gut, jetzt hatte ich es Schwarz auf Weiß und die neue Brille musste wohl her.

Unterdessen ich es mir am Verkaufsplatz bequem machte erlitt ich ein kleines Déjà-vu. Brillen kaufen ist für mich in etwa so, wie für die meisten Männer Schuhe kaufen: Ein absoluter Horror. Dazu kommt, dass ich ein Trauma von meinem ersten Brillenkauf habe. Denn ich habe einen ziemlich kleinen Kopf. Der ist sogar so klein, dass quasi alle Brillengestelle für Erwachsene viel zu groß sind. In meiner Not habe ich die letzten vier Jahre das Junior-Gestell der typischen Ray Ban Brille getragen, denn das hat wenigstens gepasst. Mit erhöhtem Herzschlag und bereit die Flucht zu ergreifen sitze ich also der Optikerin gegenüber. Sie mustert mich kurz und greift in mehrere Schubladen und legt mir drei Modelle hin. Ich setzte alle drei auf und war begeistert! Jedes der drei Gestelle sah gut aus und das nach den Martyrien, die ich die letzten zwei Male erlebt habe. Ich habe ein Brillengeschäft noch nie wirklich zufrieden verlassen. Mit durften dann sogar gleich zwei Modelle, die ursprüngliche Sonnenbrille und eine neue Alltagsbrille.

IMG_5522

IMG_5526

IMG_5513

IMG_5512

In der Filiale in der ich war, kann man direkt auch Mister Spex-Gestelle aufsetzten. In dem Fall konnte ich also bei Mister Spex wie in einem herkömmlichen Brillengeschäft verschiedene Modelle der Marke einfach ausprobieren. Das ist aber, soweit ich weiß nur bei wenigen Partnerfilllialen so. Allerdings kannst du dir online ganz bequem von zu Hause vier Gestelle zur Anprobe zuschicken lassen. Diese Gestelle sind dann natürlich noch nicht mit den richtigen Werten. Hast du dich für ein Modell entschieden, schickst du alle Modelle zurück und erhältst dann dein Modell mit Stärke.

Ich bin so begeistert von meiner neuen Brille, dass ich sie seitdem jeden Tag trage und erst zum Schlafengehen wieder absetzte. Dabei habe ich vorher nur sehr ungern mein altes Modell aufgesetzt. Falls Ihr euch fragst, wie genau das nun alles mit Mister Spex funktioniert hier nochmal in Kürze:

  • Auf der Seite von Mister Spex nach einer Filliale in deiner Nähe suchen
  • Sehtest-Gutschein kaufen (Betrag wird dir später von der Gesamtrechnung der Brille abgezogen)
  • Termin in der Filiale für einen Sehtest machen
  • Bis zu 4 Brillen ohne Werte zum Anprobieren nach Hause bestellen oder direkt in der Filiale seinen Favorit finden
  • Die Favoritenbrille mit dem beigelegten Formular oder direkt in der Partnerfiliale mit der Optikerin bestellen.
  • Den vollen Durchblick haben!

Ich kann euch sagen die Welt sieht in scharf wirklich noch besser aus – ein Besuch beim Optiker lohnt sich! Mit dem nächsten warte ich bestimmt nicht wieder vier Jahre.

 

 

*dieser Post ist nicht gesponsert.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren.