Hi, ich bin Anna!

Hi, ich bin Anna und das sind meine virtuellen vier Wände. Viel Spaß beim Stöbern!

Follow
  • Ich hab mich dieses Jahr von Pinterest inspirieren lassen undhellip
  • Seit Oktober freue ich mich schon auf diesen Tag undhellip
  • In diesem Jahr gibt es keinen Adventskalender fr den Mannhellip
  • Ich habe dank der zauberhaften analuizadesigncalligraphy ein neues Hobby gefundenhellip


2017 is coming

Ich liebe Listen! Es gibt kein befriedigenderes Gefühl als einen Punkt abzuhaken oder durchzustreichen. Listen machen mich glücklich. Durch Listen habe ich das Gefühl nichts zu vergessen und mein Leben unter Kontrolle zu haben. Ja, ich weiß, das klingt ganz schön nach Kontrollfreak, aber so ist es eben. Ich habe quasi für alle Themen Listen – vom Klassiker der Einkaufsliste über die Pack- bis zur To-Do-Liste. Wie oft habe ich jetzt schon Liste gesagt? Man merkt, ich gehe voll in dem Thema auf. Schon in der Schule habe ich in meinem Hausaufgabenheft notiert, was ich außerhalb der Schule vorhatte. Erst in diesen klassischen Heften für Kinder, dann in einem Kalender mit kitschigem Schwarz-Weiß Bild – einer Mohnblume, dann im coolen „Timer“ für Schüler und zuletzt hatte ich viele Jahre schwarze Moleskins. Einmal dachte ich, ich hätte meinen Moleskin Kalender in der Unibibliothek vergessen und das große Chaos brach aus, denn auf der letzten Seite hatte ich alle Passwörter, die die Uni betrafen, notiert. Inklusive der Zugangsdaten eines Unijobs – nicht sehr Weise von mir. Aber das ist eine andere Geschichte. Der Kalender ist übrigens nicht in der Bibliothek, sondern im Papierkorb meines WG-Zimmers wieder aufgetaucht. Er muss mir wohl beim Tasche auspacken reingerutscht sein. Wie sich aber in dieser kleinen Anekdote aus meinem (ehrlich!) nicht ganz so chaotischen Leben andeutet, bilden Taschenkalender, Timer oder Journals und Listen für mich eine natürliche Symbiose. Sie ergänzen sich perfekt! Auch wenn ich meinem Moleskin viele Jahre treu war, wollte ich dieses Jahr mal etwas neues ausprobieren. Schon letztes Jahr hatte ich diese Idee, aber da waren alle schicken Modelle bereits ausverkauft. Die diesjährige Devise lautet deshalb: Der frühe Vogel fängt den Kalender! Ich habe euch hier vierzehn Modelle in vier verschiedenen Kategorien zusammengestellt. Es lohnt sich übrigens auch, bei den einzelnen Marken zu stöbern, denn es gibt die Cover häufig in mehreren Farben, Größen oder verschiedenen Styles. Bitte denkt daran, vor dem Bestellen einen Blick in das Innere der Kalender zu werfen, sie sind alle unterschiedlich aufgeteilt und jeder legt auf andere Gesichtspunkte wert. Am Ende des Posts findet ihr wie immer alle Modelle verlinkt. Welcher ist euer Favorit? Lasst mir doch einen Kommentar da!

Kalender 2017-1Kalender 2017-2Kalender 2017-3

Kalender 2017-4

Pastelliebe
odernichtoderdoch
Jlynn Designery
Lace & Stripes
Eulenschnitt

Schlicht mit Twist
Julia Kostreva
Kate Spade (gestreift)
Kate Spade (gepunktet)
Dubu-Dumo

Ohne Schnörkel
ACD Design.büro
Moleskine
Marjolein Delhaas

Für Blogger
Krevida
The Blogger Artist
Medien-werkShop

2 Kommentare

  1. 23. Oktober 2016
    Antworten

    Oh, ich bin gerade auch schon auf fleißiger Kalendersuche für 2017! Eindeutig gehöre ich zur Fraktion „Ohne Schnörkel“: Am liebsten mag ich es schlicht und mit viel Gestaltungsfreiraum. Letztes Jahr hatte ich bereits den Moleskine – und ich glaube fast, der wird es in diesem Jahr auch wieder werden. 😉
    Ganz liebe Grüße!

    • 23. Oktober 2016
      Antworten

      Ich war Moleskine auch viele Jahre treu, Die Qualität des Papiers ist einfach super! Ich finde das ist ein Manko bei vielen anderen Kalendern. Viele Grüße zurück! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren.